Eigentlich fotografiere ich schon immer gerne, allerdings erst seit der digitalen Fotografie. Es muss also in den Genen liegen, da mein Vater damals in Kranichfeld, meiner Heimatstadt, bereits Fotograf war und sogar einen Fotoladen hatte. Er konnte als einer der ersten Farbfotos entwickeln.

Schon gefühlte 100 Jahre her, hielt die erste Kamera bei mir Einzug. Es war eine kleine, kompakte Kamera von Olympus. Da diese aber so extrem lange brauchte, bis das Bild mal geschossen wurde, kam zeitnah eine neue, auch wieder kompakte, Kamera hinzu, wieder eine Olympus. Diese ist heute noch in meinem Rucksack.

Irgendwann bekam ich dann eine DSLR (digitale Spiegelreflex Kamera) angeboten, mit Blitz, Standard Objektiv und bissal Zubehör. So konnte es gleich los gehen. Es war eine Minolta Dynax 5D, welche mich ein paar Jahre begleitet hat. Ich wollte mehr, also kaufte ich mir dann eine Canon EOS 550D und habe so den Umstieg auf Canon gewagt. Gleich dazu bestellte ich mir das "Reiseobjektiv", ein EFS 18-200 mit variabler Blende von 3,5 - 5,6.

Für einen Onlineshop, den ich ein paar Jahre betrieben habe, wollte ich gute Produktfotos machen und gönnte mir das 50mm mit 1.8´er Blende. Das günstige für knapp 100€ hat mir hier gereicht. Aber ich war immer noch nicht so ganz zufrieden mit den Fotos, welche ich mit dem Equipment machte. Ich stehe unheimlich auf Bilder mit Bokeh und die bekam ich damit noch nicht so gut hin.

2017 schlug ich dann zu und kaufte mir das EFS 17-55 2.8´er mit einer festen Blende. Damit machte es dann wirklich Spass zu fotografieren und die Bokehs wurden immer mehr 🙂

Als letztes Objektiv in meiner Sammlung wurde, dank Amazon Cyber Monday Week, ein Walimex Pro 8mm f1:3,5 Fisheye. Dieses ist zwar voll manuell, was das Fotografieren interessanter macht, weil da keine Automatik beim Fokus oder bei der Verschlusszeit ist, alles manuell. Wenn man gewohnt ist, dass es piept und man abdrücken kann, ist das manuelle Fotografieren definitiv anspruchsvoller, aber es macht Spass.

Aber nun will ich nicht noch mehr schreiben, sondern euch Bilder zeigen, wo ich der Meinung bin, dass die Welt sie sehen soll. Gerne könnt ihr mir eure Meinung zukommen lassen. Für Tipps und Tricks bin ich auch gerne immer zu haben.

2017-12-03 Göteborg

Am Sonntag hatte ich mit dem Wetter Glück und bin in die Stadt gefahren um auch ein paar Fotos...

Read More
%d Bloggern gefällt das: